Text Size

10 Jahre hintere Kreuzbandplastik

 

Die CPDU Sportklinik Duisburg hat sich zu einem Zentrum für hintere Kreuzbandverletzungen entwickelt. Nachdem Herr Dr. Roslawski im Rahmen von Hospitationen bei Dr. Weiler, damals Charité in Berlin und Prof. Dr. Strobel, Straubing erste operative Erfahrungen zur Versorgung der hinteren Kreuzbandverletzung sammelte, wurde in 2005 die erste hintere Kreuzbandplastik noch gemeinsam mit PD Dr. Weiler bereits ambulant geführt, heißt der Patient konnte 2 Stunden nach der Operation nach Hause gehen.

Inzwischen hat Dr. Roslawski das konservative und operative Verfahren bei hinterer Kreuzbandverletzung seit 10 Jahren als Standardverfahren etabliert. Sowohl das Praxisteam als auch das OP Team sind spezialisiert und außerordentlichen Weiterbildung-und Trainingsmaßnahmen unterzogen worden. Selbst die hintere Kreuzbandersatzplastik gilt heute als Routineeingriff und wird inzwischen unter 70 Minuten OP-Zeit durchgeführt.

Die Komplikationsquote wird durch Standardisierung, Optimierung und Verkürzung der OP Zeiten maßgeblich verringert. In Zukunft werden das Team der Sportklinik sowohl Hausärzte als auch potenzielle Patienten, speziell junge Sportler über Funktion, Bedeutung und Verletzung des hinteren Kreuzbandes sowie deren Folgen intensiv aufgeklärt. „Wir streben eine Aufklärungskampagne mit den Krankenkassen an, da die hinteren Kreuzbandverletzungen aufgrund der anfangs noch milden Befunde sowohl vom Patienten selbst als auch von den Hausärzten oft nicht zeitgerecht erkannt werden"

 

Bild: WAZ

Suche:

Letzte News:

  • XTRA Karnevalsangebot:

  • Vortrag über den künstlichen Gelenkersatz

    Vortrag über den künstlichen Gelenkersatz (Hüft TEP) von unserem Spezialisten

    Weiter
  • Die Sportklinik Duisburg wird vom Gesundheitsamt mit „sehr gut“ benotet:

    Am 24.11.2016 hat die Amtsapothekerin zwecks Überwachung der Einhaltung des

    Weiter
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Wer ist online ?

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Meistgelesen:

Login Form